XP – Ein Text aus dem Jahr 2009

XP – Ein Text aus dem Jahr 2009

Leben XP Liebig

Life aktuell in der Neuzeitversion – Aber sind wirklich immer die Eltern schuld?

Da stehe ich nun in meinem Textil 2009 (neuen Kleid) vor dem großen Backsteingebäude. Soeben wurde ich erfolgreich aus der Community Ehe 2.0 ausgeloggt (geschieden) und das Profil Ehefrau wurde gelöscht. Bis zum erneuten Erwerb einer Vollversion (Wiederheirat) werde ich unter dem Profil Kostenfaktor geführt. In meinen Soundgeräten (Ohren) klingen die Worte des Administrators (Richter) nach: „Alle Systemwiederherstellungsversuche (Ehetherapie etc.) sind gescheitert. Der Prozess wird abgebrochen, die User werden aus der Community Ehe 2.0 abgemeldet. Einige nichtlöschbare Dateien (Kinder und Unterhaltsansprüche) können die Installation von Folgeversionen beeinflussen.“

Mich muss ein trojanisches Pferd getreten haben, als ich mich in dieser Community angemeldet habe. Aber so ist das mit den Downloads. Besorgt man sich kein echtes Original ist die Deinstallation teurer wie die Installation und vor allem leiden der Prozessor und die Festplatte. Ich mache mich auf dem Weg zu Skinperfekt 4.0. (Kosmetikstudio). Wenn mir ein Format C der Festplatte (vergessen) gelingt, dann bei der Kosmetik. Hinterher gönne ich mir ein Haxenrelaunch (Fußpflege), einen Sunlightupload (Sonnenbank) und ein Nailupdate (Nagelstudio). Dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Gut dass der Sozialserver (Jugendamt) und der Womenhost (Anwalt der Ehefrau) einen Datenabgleich der Excelkalkulation gemacht haben und die monatlichen Nutzungsgebühren (Unterhalt) für die Freeware (Geschiedene Ehefrau) etwas höher angesetzt haben. Ich sollte mich umgehend in die Community Life aktuell einloggen, meinen Status (Beziehungsangabe) aktualisieren und ein Matching in der Maskulinsingle XP-Datenbank vornehmen. Der Firewall lässt mich beim Sunlightupdate nicht rein. Eine Nutzung des Uploades ist maximal einmal die Woche möglich. Ich glaube, ich muss mir ein Zweitprofil hierfür anlegen. Aber so bin ich eher wieder auf meiner Startseite (zu Hause).

In der Homesuite angekommen stehen meine nichtlöschbaren Dateien aus der Version Ehe 1.0 (Kinder aus erster Ehe) am Windows und geben akustische Fehlermeldungen über den Deinstallationsverlauf von Ehemann 2.0 aus (bedauern die Scheidung). Die völlig geflashten nichtlöschbaren Dateien aus Ehe 2.0 sind bei Grandma 72. Sie sind über die Deinstallation des Programms sehr betrübt und sehen vor allem in der Trialversion von Ehe 3.0 (der neuen Freundin des Vaters) die Ursache für den Programmabsturz. Entsprechend programmieren sie diverse mit Viren behaftete Makros, um den reibungslosen Testlauf zu sabotieren. Zusätzlich arbeiten die nichtlöschbaren Dateien aus Ehe 1.0 an einem ausgefeilten Servicepack, um die frühere Version zu stabilisieren. Leider sind die Nutzungsbedingen zu der Version nicht akzeptabel und die Neuinstallation scheiterte, so dass ein Update auf die Servicepacks bisher nicht in Anspruch genommen wurde.

Während sich alle nichtlöschbaren Dateien im Standby-Modus befinden (schlafen), informiert sich die Freeware auf Humandownloadplattformen (Partnerbörsen) über verfügbare kompatible Vollversionen. Oft sendet schon die visuelle Prüfstelle (Auge) „Error!“, wenn Grafikdateien in Realquality (echte Fotos) angezeigt werden. Die Vollversionen, die ihre durchaus interessanten Informationen mit Grafiken im Dreamweaverstyle (Traumweber) untermauern wollen, werden von der CPU als „Malware!“ (hässliche Männer oder Männerprofile, die von Frauen eingerichtet werden) gemeldet. Auch ein Wechsel zwischen verschiedenen Humandownloadanbietern ist nicht hilfreich, weil sich die gleichen User bei den meisten Börsen angemeldet haben und entweder selbe Underground-IDs (Nicks) oder Avatare (Bildchen) verwenden.

Da erübrigt sich der tägliche Hormonstatuscheck (Pille nehmen). Notfalls tut es da ein Aktionscode von Latex ME. Wobei das Securityprogramm die nicht als ganz sicher einstuft. Nichtlöschbare Dateien von unbekannten Programmen könnten den Ablauf des Programms Alltag Millenium völlig durcheinander bringen.

Ganz schön kompliziert das Life aktuell. Am liebsten möchte ich manchmal den Resetknopf drücken und den Auslieferungszustand (Zustand zum Zeitpunkt der Geburt) wiederherstellen.

Ähnliche Beitrage

Z wie Zauber

Z wie Zauber

W wie Weihnachtszeit

W wie Weihnachtszeit

Verzeih mir

Verzeih mir

Übergangen

Übergangen